Carport mit einem Gartenhaus kombinieren, ist sowas möglich?

Carport Gartenhaus Einfache Carports oder Autounterstände sind auf den meisten Grundstücken mittlerweile keine Seltenheit mehr. Zur klassischen geschlossenen Garage bieten Sie eine optisch ansprechende und sinnvolle Alternative. Carports schützen die untergestellten Autos vor Witterungsbedingungen wie Wind, Schnee, Regen sowie UV-Strahlung und vervollständigen in vielen Fällen optisch das Erscheinungsbild des Grundstückes. Carports können aus Holz oder Stahl errichtet werden sowie als Einzel- oder Doppelcarport. Neben der Garage bzw. einem Autounterstand für Fahrzeuge sieht man häufig auf Wohngrundstücken auch kleine oder grössere Gartenhäuser, welche gesondert einen Platz auf dem Grundstück einnehmen. In diesen werden vorzugsweise Gegenstände gelagert, welche für das Auto oder im Garten benötigt werden.

Eine gute Möglichkeit, um den Autounterstand als auch das Gartenhäuschen praktisch an einem Ort zu realisieren, könnte ein Carport mit Gartenhaus sein. Durch die Kombination beider Elemente miteinander können Sie sich einen Standort im Garten einsparen, welchen Sie dann als Frei- oder Gartenfläche nutzen können.

In diesem Artikel erhalten Sie alle wichtigen Informationen über den Nutzen und die Gestaltung von Carports mit Gartenhäusern und welche Vorteile diese bieten. Ausserdem informieren wir Sie über die grundlegenden baurechtlichen Bedingungen von solchen Carports. Informieren Sie sich jedoch unbedingt gesondert über die geltenden Bestimmungen in Ihrer Stadt oder Ihrem Kanton.

Kann ein Carport mit einem Gartenhaus kombiniert werden?

Carports gibt es in vielen unterschiedlichen Varianten und eben auch als Kombination aus Carport und Gartenhaus. Wer auf seinem Grundstück gerne einen Autounterstand in Form eines Carports errichten möchte und gleichzeitig Bedarf hat, verschiedene Utensilien zu verstauen, für den eignet sich ein Carport mit Gartenhäuschen ideal. Denn im Unterschied zu einer geschlossenen Garage bietet ein Autounterstand wenig Möglichkeiten, weitere Utensilien zu verstauen. Autozubehör, Sitzmöbel für die Terrasse, Kinderspielzeug, Fahrräder, der mobile Grill oder Garten- und Pflanzutensilien benötigen in den meisten Haushalten einen eigenen Platz. Ein Carport mit weiterer Abstellfläche ermöglicht es Ihnen, diese und weitere Dinge komfortabel zu verstauen. Sollten Sie beispielsweise Autoreifen in dem angrenzenden Abstellraum lagern, so sparen Sie sich zudem weite Wege, da die Autoreifen bereits in der Nähe Ihres Fahrzeuges gelagert werden.

Alles nochmal auf einen Blick:

  • Ein Carport lässt sich ideal mit einem Gartenhaus verbinden
  • Ein Autounterstand mit Gartenhäuschen ist platzsparend und daher auch für kleinere Grundstücke geeignet
  • Durch die Nähe von Gartenhaus und Unterstand sparen Sie sich Wege, z.B. weil die Sommer- oder Winterreifen direkt neben Ihrem Fahrzeug gelagert werden
  • Carports mit Gartenhäusern können aus Holz oder Stahl sein und unterscheiden sich lediglich in der Optik und dem Pflegeaufwand voneinander
  • Zumeist befinden sich die Gartenhäuser seitlich oder am Ende der Autounterstände
  • In der Regel sind die Türen der Gartenhäuser abschliessbar
  • Carports mit Gartenhaus sind ein praktischer Aufbewahrungsort für Garten- und Pflanzzubehör, Fahrräder, Autozubehör, Kinderspielzeug oder Ähnliches

Was muss baurechtlich in der Schweiz bei einem Carport mit Gartenhaus beachtet werden?

Gartenhaus mit einem Carport kombinieren Sobald Sie sich für einen Unterstand mit Gartenhäuschen entschieden haben, möchten Sie diesen selbstverständlich so bald wie möglich aufbauen oder errichten lassen. Doch bevor Sie dies tun, müssen Sie sich zunächst bei der zuständigen Behörde eine Baugenehmigung ausstellen lassen. Ohne diese dürfen Sie keine Carports, auch keinen ohne Gartenhaus, errichten. Um die Baugenehmigung zu erhalten, müssen sie unter anderem über ausreichend Fläche verfügen und einen gewissen Mindestabstand zu den angrenzenden Nachbargrundstücken, Strassen oder Wegen einhalten. Über die genauen Vorgaben sollten Sie sich in Ihrem jeweiligen Kanton informieren, da sich diese jeweils voneinander unterscheiden.

Zudem darf ein Carport nicht zu anderen Zwecken entfremdet werden, das heisst, es sollte tatsächlich als Autounterstand genutzt werden. Ein Unterstand muss grundsätzlich auf einem festen Fundament errichtet werden. Die oben genannten Voraussetzungen für das Errichten eines Carports sind für alle Kantone innerhalb der Schweiz richtungsweisend und müssen dementsprechend zwingend beachtet werden. Ob es darüber hinaus in Ihrem Wohnort noch weitere Pflichten und Bedingungen gibt, sollten Sie individuell erfragen, um hier Gewissheit zu erlangen.

Fordern Sie Ihr Prospekt mit Gutschein an
Video
Sehen Sie selbst, wie in wenigen Schritten aus einem unserer Bausätze ein komplettes Carport entsteht: