Gründach Carports richtig abdichten und pflegen

Carport Gründach abdichten Das Gründach auf dem Carport ist auch in der Schweiz ein immer häufigerer Anblick. Die Dachbegrünung für Carports gewinnt zunehmend an Beliebtheit, da sie sowohl dem Menschen als auch der Umwelt zahlreiche Vorteile bietet. Die Dachbegrünung wertet Gebäude optisch auf und bildet eine kleine grüne Oase. Das flache Dach eines Carports kann mit Sukkulenten, Gräsern, Kräutern oder sogar mit kleinen Büschen gepflanzt werden. So wird der Unterstand für Fahrzeuge und Gartengeräte zu einem echten Hingucker.

Ein Gründach auf dem Carport ist ein Minibiotop mit Schutzfunktion. Die Pflanzen auf dem Gründach reinigen die Luft von Staub und andere Belastungen, während sie gleichzeitig Bienen und anderen Insekten eine Heimat bieten. Zudem wirken Gründächer temperaturregulierend. Sie schützen die untergestellten Fahrzeuge und Gegenstände vor Hitze und Kälte. Bei Regen und Hagel senkt die Dachbegrünung den Geräuschpegel. Diese zahlreichen Vorteile sorgen dafür, dass Gründächer auf Carports in der Schweiz und den umliegenden Ländern immer häufiger anzutreffen sind. Die Carports mit Dachbegrünung können frei selbst geplant oder als fertiger Bausatz gekauft werden.

Carport mit Gründach richtig abdichten und pflegen

Bei dem Aufbau von einem Gründach auf dem Carport gibt es einiges zu beachten. Sobald alles fertig aufgebaut ist, sind diese Dächer jedoch sehr pflegeleicht. Besonders wichtig beim Aufbau ist die richtige Abdichtung. Ein Unterstand mit Begrünung benötigt neben den herkömmlichen Abdichtungen auch eine Wurzelabdichtung. Der Klassiker unter den Abdichtungen sind Bitumen-Bahnen, langlebiger sind jedoch EPDM-Folien. Die Abdichtungen sollten überlappend verlegt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass alle Wasserabflüsse auf dem Dach frei bleiben. Die Abdichtung darf auch bei nachfolgenden Pflegegängen nicht beschädigt werden. Temperaturresistente, UV-beständige und wurzelfeste Materialien sind ideal als Abdichtungen für Gründächer.

Sobald die Abdichtungen fertig sind, folgen die Drainage, Vliese und das Substrat. Anschliessend ist das Gründach auf dem Carport bereit für die Bepflanzung. Während der Anwachszeit benötigen die Pflanzen etwa viermal pro Woche Wasser. Anschliessend ist keine zusätzliche Bewässerung der Dachbegrünung notwendig. Die Pflege eines Gründachs ist sehr einfach. Im Frühling und im Herbst sollte jeweils ein Pflegegang erfolgen, bei dem Unkraut entfernt und der Dachablauf gesäubert wird. Im Frühjahr empfiehlt es sich zudem, das Grün auf dem Dach einmal zu düngen. Aufgrund der dünnen Substratschicht auf dieser Art von Dach sind die Pflanzen auf die zusätzlichen Nährstoffe angewiesen. Abgesehen davon benötigt die Dachbegrünung kaum zusätzliche Pflege.

Zusammenfassung:

  • Vor dem Anpflanzen sollte die Dichtheit geprüft und eventuell nachgerüstet werden
  • Ein Carport mit Dachbegrünung muss über wurzelfeste und langlebige Abdichtungen verfügen
  • EPDM-Folien sind ein Abdichtungsstoff auf Kautschukbasis, der einfach verklebt werden kann und eine Alternative zu den klassischen Bitumenbahnen ist
  • Bei der Abdichtung ist auf die überlappende Verlegung und das Freilassen von Dachabflüssen zu achten
  • Die Pflanzen benötigen nur während der Anwachszeit zusätzliches Wasser
  • Bei zwei Pflegegängen im Jahr sollten Unkraut entfernt und die Dachabflüsse gereinigt werden
  • Für die Pflege eignen sich der Frühling und der Herbst
  • Im Frühling benötigt die Dachbegrünung einmal Dünger

Was sollte man noch bei so einer Dachvariante beachten?

Carport Gründach pflegen Neben der Abdichtung und der richtigen Pflege gilt es bei der Umsetzung eines Carports mit Dachbegrünung noch einiges zu beachten. Die Planung vor dem Aufbau sollte sehr sorgfältig durchgeführt werden, damit am Ende alle Elemente zueinander passen. Die Planung kann selbst übernommen oder an einen Fachmann weitergegeben werden. Bei einem bereits stehenden Unterstand ist im Voraus zu prüfen, ob das Dach für die eine Begrünung geeignet ist. Besonders wichtig dafür ist die Statik. Das Dach muss die Last des Substrats und der Pflanzen tragen können. Die Dachneigung sollte für eine Bepflanzung maximal 30 Grad betragen. Bei einem Neubau ist es einfach möglich, das Carport so zu planen, dass es sich für eine Dachbegrünung eignet. Fertige Bausätze kann fast jeder mit ein wenig handwerklichem Geschick selbst montieren. Mehr Flexibilität bieten frei geplante Gründächer vom Fachmann. Ein solches Gründach planen zu lassen, kann sich bei Sonderwünschen oder extravaganten Massen auszahlen. Die ideale Zeit für die Umsetzung eines Gründachs liegt, je nach Art der Bepflanzung, im Frühling oder im Herbst. Vor dem Anpflanzen müssen nur noch die Substrate und die Pflanzen ausgewählt werden. Für ein Carport mit Gründach eignen sich Substrate mit einer guten Dränageleitung und Nährstoffversorgung. Die Begrünung sollte robust und möglichst divers sein. So sieht ein Carport mit Gründach nicht nur schön aus, sondern bietet auch vielen Insekten ein Zuhause.

Fordern Sie Ihr Prospekt mit Gutschein an
Video
Sehen Sie selbst, wie in wenigen Schritten aus einem unserer Bausätze ein komplettes Carport entsteht: